Schlangen Muster rock

Schlangen Muster rock

Ein anderes Kind hatte 5 Schlangen auf jedem Felsen gezeichnet, während ein anderes ein sich wiederholendes Muster anstelle eines wachsenden Musters verwendet hatte und hatte 5, 6, 5, 6, 5, aber die Zahlen und die Anzahl der Schlangen korrekt. Die Afrikanische Felsenpython (Python sebae) ist eine Art aus der Familie der Pythonidae (Pythonidae). Die Art stammt aus Afrika südlich der Sahara. Sie ist eine von elf lebenden Arten der Gattung Python. Es hat zwei Unterarten. Eine Unterart kommt in Zentral- und Westafrika vor, die andere im südlichen Afrika. Die Studentenarbeit hier unten zeigt Nummernkreise, ist aber überhaupt nicht mit den Schlangen verwandt. Die Studentin war jedoch sehr glücklich, die Zahlen zu schreiben Dann gab es zwei Studenten, die sich aus dem Kasten bewegten und verschiedene Muster ausprobierten – das hier gezeigte war 2, 1, 4, 3, 5 – sie war sich nicht sicher, wie sie weitermachen sollte. Ein Schüler erhöhte jedoch jedes Mal den Rückgang und hatte 10, 9, 7, 4, 0. Der Gattungsname Python ist ein griechisches Wort, das sich auf die riesige Schlange in Delphi bezieht, die von Apollo in der griechischen Mythologie erschlagen wurde. Der Name sebae ist eine Latinisierung des Familiennamens albertus Seba. [7] [8] Der unterspezifische Name natalensis bezieht sich auf die Region Natal in Südafrika. Die verwendung des gemeinsamen Namens variiert sowohl mit der Art als auch mit der nördlichen Unterart, die als Afrikanische reine Felspython oder einfach mit Steinpython bezeichnet wird.

Die südafrikanische Felsenpython wird manchmal als Natal-Felsenpython[7] oder als Afrikanische Python bezeichnet. [9] Das Teilen war das, was mich erstaunte. Jeder hatte es geschafft, Steine mit Schlangen zu zeichnen. Bis auf einen hatten alle ein Muster. Für die meisten von ihnen entsprach die Anzahl der Schlangen, die sie auf den Felsen gezogen hatten, der Zahl, die sie nebenschrieben. Es gab aber ein Kind, in dem es keine Beziehung gab. Er schaffte es immer noch, Schlangen auf Felsen zu zeichnen und Zahlen zu schreiben und zählte stolz die Schlangen auf einem der Felsen für mich. Sam zeichnete keine Beziehung oder Muster. Er schaffte es immer noch, Schlangen auf Felsen zu zeichnen und Zahlen zu schreiben und zählte stolz die Schlangen auf einem der Felsen für mich. 1. Legen Sie alle Ihre 12 schwarzen, flachen Felsen. Verwenden Sie Ihre Farbmarkierungen, um Muster auf 11 der Felsen zu zeichnen.

Wir haben uns entschieden, 3 verschiedene Arten von Mustern auf unseren Felsen zu machen. Sie können so viele oder so wenig tun, wie Sie wollen. Lassen Sie Ihre Felsen trocknen. Es sollte nicht zu lange dauern, da die Farbmarkierungen schnell trocknen. In diesem Monat schließe ich mich den Kinder-Handwerkssternen monatliche Herausforderung mit Felsen und wir erstellt enden diese gemusterten Felsen Schlange Handwerk. Es ist wie eine geschäftige Tasche und Handwerk in einem gerollt und ich bin ziemlich sicher, ich habe so viel Spaß mit diesen bunten Felsen zu spielen, wie meine Kinder. Afrikas größte Schlange und eine der sechs größten Schlangenarten der Welt (zusammen mit der grünen Anakonda, dem Retikulierten Python, dem burmesischen Python, dem indischen Python und dem Amethysinpython) können sich die Exemplare nähern oder 6 m überschreiten. Die südliche Unterart ist im Allgemeinen kleiner als ihre nördliche Verwandte. Die Schlange ist in einer Vielzahl von Lebensräumen gefunden, von Wäldern bis in die Nähe von Wüsten, obwohl in der Regel in der Nähe von Wasserquellen. Die Schlange schläft während der Trockenzeit. Die afrikanische Felsenpython tötet ihre Beute durch Verengung und fressen oft Tiere bis zur Größe der Antilope, gelegentlich sogar Krokodile. Die Schlange reproduziert sich durch Eiablage.

Im Gegensatz zu den meisten Schlangen schützt das Weibchen ihr Nest und manchmal sogar ihre Jungtiere. – 12 schwarze, flache Felsen (Wir kauften eine Tasche bei Michaels, die ÄHNLICH wie THESE aussieht) – Farbmarkierungen – googly eyes – rot Filz – Heißklebepistole (Erwachsenenaufsicht erforderlich) Die afrikanische Felsenpython ist in vielen Regionen Afrikas noch relativ verbreitet und kann sich an gestörte Lebensräume anpassen,[24] vorausgesetzt, dass Nahrung verfügbar ist. Es gilt derzeit nicht als vom Aussterben bedroht, ist aber in Anhang II des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten aufgeführt, was bedeutet, dass der internationale Handel mit afrikanischen Steinpythons sorgfältig überwacht und kontrolliert werden sollte[6], was wilden Populationen einen gewissen Schutz vor überfordernder Sammlung von Haustieren und Fellen bietet.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.